Interculturas e.V.

Seit über 20 Jahren gibt es an der Ruhr-Universität Bochum nicht-kommerzielle Deutsch-Sprachkurse des AStA (der Studierenden-Vertretung). Anstelle der schon vorher bestehenden studentischen Initiativen zur Vermittlung von Deutschkenntnissen wurden 1991 feste Kurse mit professionellen Lehrkräften eingerichtet.

Der Grund für diese Entscheidung war die Überlegung, dass ausländische Studierende oft unter besonders schwierigen rechtlichen und finanziellen Bedingungen studieren bzw. sich auf ihr Studium vorbereiten müssen. Zu diesen Schwierigkeiten gehören oft überteuerte Sprachkurse (im In- und Ausland) mit bisweilen sehr eingeschränkter Qualität. Bei Interculturas e.V. fallen außer den Gebühren der Kurse keine zusätzlichen Gebühren an. 

Als Alternative dazu sollte in Bochum ein Angebot von Deutschkursen eingerichtet werden, deren Gebühren deutlich unter den bei kommerziellen Sprachschulen üblichen Sätzen liegen. Gleichzeitig sollte den Kommilitonen und Kommilitoninnen aber ein qualifizierter Sprachunterricht mit entsprechenden Abschlüssen geboten werden.

Um eine gewisse Stabilität des Kursangebots zu gewährleisten, wurde die Verantwortung für die Organisation einem Trägerverein übertragen. Seit April 2003 ist dies der Verein Interculturas e.V.

Interculturas e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Neben der Organisation und Durchführung von Sprachkursen hat der Verein sich die Darstellung und Vermittlung der besonderen Situation ausländischer Studierender, die Unterstützung ihrer Interessen und die Förderung der Toleranz zwischen Deutschen und Ausländern zum Ziel gesetzt.